• Park Sansossouci
  • Glienicker Brücke
  • Potsdam ist immer eine Reise wert! Schloss Sanssouci
  • Park Sansossouci
  • Potsdam Sansossouci
  • Fasanerie
  • Park Sansossouci
  • Chinesisches Schloss
  • Hans Otto Theater Potsdam

Das Stadtgebiet 993

drucken

Das Stadtgebiet war wahrscheinlich seit der Frühen Bronzezeit besiedelt. Nach den Völkerwanderungen errichtete im 7. Jahrhundert der slawische Stamm der Heveller  gegenüber der Einmündung der Nuthe eine Burganlage an der Havel. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte in einer Schenkungsurkunde des Kaisers Otto III. des Heiligen Römischen Reiches an das Stift Quedlinburg als Poztupimi am 3. Juli 993. Die Bedeutung der Region beruhte auf der Beherrschung des Havelübergangs. Der Name leitet sich möglicherweise von den slawischen Wörtern ,pod' (bei) und ,dubimi' (Eiche) ab, welche mit unter den Eichen übersetzt werden können. Auch heute noch heißt Potsdam in niedersorbischer Sprache ‚Podstupim', was "Vorstufe" oder "Vorposten" bedeutet.

Übersicht▶▶❙

Beitrag 1 von 7 in diesem Thema

Suchkriterien


Abfahrt täglich!
12:00 & 13:00 Uhr

vom Potsdam Hauptbahnhof
Babelsberger Straße

Sie können uns auch gerne
außerhalb der offiziellen
Abfahrtszeiten buchen!

Stadtrundfahrten
Schlösserrundfahrten
Gruppenfahrten
Vereinsfahrten
Firmenfahrten
Hochzeitsfahrten
Sonderfahrten
Weihnachtssonderfahrten

Ihr persönlicher Kontakt:

Telefon: 0159 04 011 191

Auf Entdeckungstouren zu Fuß durch Potsdam und Umgebung zeigt Ihnen Herr Wild spannende Orte. Weiht Sie ein in Geheimnisse um die historischen Begebenheiten.
Er bietet 3 interessante verschiedene Touren zur Auswahl.
Informieren sie sich unter

Telefon: 0173. 2048140
www.wild-tourguide.de

Erkunden Sie Potsdam mit Ihrem Fahrrad. Herr Görz als ortskundiger Führer bringt Ihnen Potsdam und seine Geschichte spannend, sachkundig und informativ näher. Für diese Touren
melden Sie sich an unter

Telefon: 01590. 242 73 41

^